29. Juli 2013

Energie sparen

Im Leben gibt es viele Dinge, die ohne dass man es bemerkt, einem Geld kosten können.

Soetwas nennt man unter anderem auch "versteckte Kosten", wobei versteckt hier eigentlich nicht das richtige Wort ist.

Dreht man den Wasserhahn auf kostet einem das Geld. Benutzt man den Gasherd kostet einem das auch Geld. Und sicherlich weis man auch, dass es einem Geld kostet, sobald man auch nur irgendein elektrisches Gerät anschaltet.

Sicherlich sind dies Kosten, über die man sich im normalen Alltag eigentlich gar keine richtigen Gedanken mehr macht. Gas-, Strom- und Wasseranbieter wissen ohnehin wie man mit kleinen Zahlen den Preis anders erscheinen lässt, als er eigentlich ist. Was kostet schon ein Liter Wasser? Die Null- Komma- Nichts- Cent kann man doch ganz schmerzlos ertragen. Eine volle Badewanne hingegen kostet unter Umständen mehr mehr als nur das.

Geld löst sich also praktisch von alleine auf und da ist es wohl auch gar kein Wunder, dass man am Ende des Monats oftmals auf plus minus null kommt. Zum sparen bleibt bei solchen Dingen kaum noch Zeit.

Diese versteckten Kosten gibt es aber nicht nur im eigenen Haushalt, beziehungsweise nicht direkt. Haben sie schon einmal darüber nachgedacht Ihre Wohnung wieder auf Vordermann zu bringen? Scheiben wischen, Staubsaugen und auch die vielen kleinen Helfer wie Putz- und Waschmittel können einem nach einer gewissen Zeit tief in die Taschen greifen lassen.

Doch so wie man sich billiger Energieversorger suchen kann – vielleicht sogar mit Eco-Energie – kann man auch beim Kauf von Putzmitteln darauf achten, was man da wirklich mitnimmt.

Nicht nur, dass man durch das bewusstere Einkaufen etwas auf Naturverträglichkeit achtet, man kann auch auf Preis und Hersteller achten.

Im Internet findet man ebenso Hilfe und diese ist zudem sogar ganz kostenlos. Wer also wiedermal einen ordentlichen Frühjahrsputz machen möchte oder einfach nur irgendein Produkt im Kopf hat, das er gerne erwerben möchte, kann man sich auf die Suche nach dem Produktnamen mit dem Suchbegriff "Couponcode" machen. Sekunden später gibt es schon die ersten Ergebnisse, die das Herz einen Schritt höher schlagen lassen können.

Wer sich als Gutscheinjäger an die www.Sparfront.de begibt, weis wie einfach es sein kann, das gewünschte Produkt etwas billiger zu bekommen. Das ganze ist wirklich so einfach, dass es ausreicht den gewünschtne Gutschein nur einmal anzuklicken, diesen entgegen zu nehmen, auf der Händlerseite das Produkt zu suchen und anschliessend dieses auch zu kaufen.

Also worauf sollte man nun noch länger warten! Auf die Plätze, fertig, Sparen!