6. August 2013

Pflanzen und Kleintiere – Passion der Hobbygärtner

Dem Winter alljährlich entfliehen…

Kaum steigen die Temperaturen an und erreichen auf dem Außenthermometer Werte jenseits der 0 Grad Celsius zieht es die ersten Naturenthusiasten hinaus in die Gärten. Bereits bei diesen niedrigen Temperaturen beginnen nun die ersten Vorbereitungen für die anstehende Sommersession. Langsam werden die Lauben geöffnet und aus dem Winterschlaf geholt, die Gewächshäuser abgedeckt und von den Resten des Winters befreit und die Gartenanlage auf eventuelle Schäden überprüft.
Auch der Innenraum der Datschen und Lauben muss nach einem langen Herbst und einem harten Winter aufbereitet werden. Neben dem Lüften beinhaltet dies oftmals die Behebung diverser Schäden, die durch Abnutzung, Witterungsbedingungen oder Vandalismus entstanden sind.

Ist die Laube endlich auf Vordermann gebracht kann bereits die Pflege der Anlage beginnen. Abgestorbene Blätter, abgebrochene Zweige und diverse anderer Altlasten müssen entsorgt und der Rasen sowie Beete und Gewächshäuser für die anstehende Bearbeitung vorbereitet werden.

Besitzer eines Gartenteiches beginnen nun zusätzlich mit der ersten Pflege dieser Anlagen. Verschmutzungen werden beseitigt, die Technik auf Funktion geprüft und eine Bestandsaufnahme der anwesenden Tiere gemacht.
Auch Halter von Kleintieren, wie Hasen oder Wachteln, beginnen nun mit den alljährlichen Vorbereitungen. Die Beete und Wiesen werden bezüglich der Sicherstellung der Nahrung bearbeitet und bepflanzt, die Wasserversorgung hergestellt und die Ställe und Käfige für die warme Session fit gemacht.

Ist alles zur Zufriedenheit des Garteninhabers kann der Sommer und damit die schöne Zeit eines jeden Kleingärtners beginnen.

Zeit für Neues

Für Besitzer einer Gartenanlage ist das „Herumwerkeln“ mit all seinen Aspekten das schönste am Hobby und sorgt oftmals für ein ausgeglichenes Gemüt. Dazu gehört natürlich auch die Anschaffung neuer Errungenschaften wie neue Pflanzen, Geräte und Tiere. Oftmals wird bereits im Winter damit begonnen sich auf diversen Internetseiten über neue Innovationen und Angebote im Bereich des Kleingärtnerns zu informieren. So dauert es meistens nicht lange bis die ersten neuen Pflanzen Einzug in Deutschlands Gartenanlagen nehmen. An den warmen Frühlings- und Sommertagen des Jahres ist nun ein reges Treiben in den Gartenanlagen der Republik zu vernehmen. Neue Beete werden angelegt, Gruben für Pools und Gartenteiche ausgehoben sowie Hecken und Büsche gepflanzt.

Kleingärtnern für Alle

War das kleingärtnern bis vor wenigen Jahren noch als „Alte-Männer-Hobby“ verschrien, entwickelt es sich nun zunehmend zur Passion für eine ganz neue Generation von Kleingärtnern. Denn auch die Jugend beginnt die Vorzüge einer Gartenanlage zu entdecken und erkennt, dass ein gepflegter Garten gerade im Sommer, neben der Nutzung zum Entspannen, auch als optimale Location für Partys genutzt werden kann. Kleingärtnern ist also mehr denn je ein Hobby für Alle – Jung wie Alt.